Historie

Die Geschichte der OVB MEDIA reicht bis ins 19. Jahrhundert zurück. Erfahren Sie mehr über die großen Persönlichkeiten aus der über 165-jährigen Unternehmensgeschichte und entdecken Sie, welche Meilensteine aus einer kleinen Heimatzeitung eine große, überregional bekannte Mediengruppe entstehen ließ.

Vereint voran: OVB MEDIA wird neue Dachmarke

Mit einem neuen Markenauftritt und einer geschärften Identität wird die OVB Mediengruppe, die bisher unter dem Namen «OVB Medienhaus» bekannt war, als OVB MEDIA in die Zukunft geführt. Mit der umfassenden Erneuerung und optischen Modernisierung gilt es auch weiterhin die Position als größtes Medienunternehmen Südostbayerns zu stärken und mit dem Mix an hohen Reichweiten und Services, beste Medialösungen auch überregional anzubieten. Der neue Claim «creating success» bündelt diese Motivation und ist mit nur zwei Wörtern die gedankliche Klammer der Expertise von OVB MEDIA. Der Rollout des neuen Brandings startet im zweiten Halbjahr 2021 und präsentiert sich nach wie vor als Markenverbund, in dem die dazugehörigen Firmen weiterhin eigenständig agieren und auftreten.

2021

Erwerb des Mühldorfer Wochenblatts

Seit März 2021 gehört das Mühldorfer Wochenblatt zur OVB Medienhaus-Gruppe. Die regionale Wochenzeitung erscheint jeden Mittwoch in den Landkreisen Mühldorf und Altötting.

2021

Erfolgreiche Fusion: twofour, forest und beech bilden neue Agenturgruppe

Die Spezialisten der Digitalagentur twofour, der Kreativ-Agentur forest und der Film- & Foto-Produktion beech fusionieren zu einem der größten Werbeexperten zwischen Salzburg und München. Zentrum der 360-Grad-Werbeagentur mit über 1.000 Quadratmetern Bürofläche und knapp 60 Mitarbeitern, ist die Alte Papierfabrik in Rosenheim. Die Führung der neu geschaffenen Agenturgruppe übernehmen Ralf Guggeis und Fabian Angerer (twofour), Peter Döring, Andreas Gschossmann und Puria Ravahi (beech/forest).

2020

Alpin FM

Unter dem Motto "Echt.bairisch." startet der DAB+-Sender Alpin FM. Neben Hits und Klassikern aus Bayern und Österreich bestimmen Informationen, Services und Tipps für die Region das Radioprogramm.

2020

OVB Medienhaus - Neuausrichtung der Geschäftsführung

Im Herbst 2020 wurde die Geschäftsführung der OVB Medienhaus-Gruppe neu ausgerichtet, um sich den Herausforderungen der sich rasant wandelnden Medienwelt erfolgreich stellen zu können. Zukünftig sind unter dem Vorsitz von Oliver Döser zwei Geschäftsführer für die Geschicke der OVB Medienhaus-Gruppe verantwortlich: Bernd Stawiarski und Florian Schiller. Sie bilden fortan mit Oliver Döser (Verleger und Vorsitzender der Geschäftsführung) die neue Führungsspitze des Unternehmens. (von links)

2020

incca GmbH - Zuhören, Verstehen, Lösen

Mit der Übernahme der incca GmbH wird das Portfolio um individuelle digitale Lösungen für Business Intelligence und Business Process Management auf Microsoft Enterprise Basis erweitert.

2018

Seespitze

Unter dem Dach von Crisp Media erscheint erstmalig die SEESPITZE, der größte Gastroführer zwischen München und Salzburg.

2016

Chiemgauerin

Ein Jahr nach Erscheinen der ersten Rosenheimerin geht mit der Chiemgauerin ein weiteres hochwertiges Magazin an den Start.

2015

Neues Druckzentrum mit Medienforum

Das OVB investiert in der Aisingerwies 16 Millionen Euro in den Neubau eines der modernsten und energieeffizientesten Druckzentren Deutschlands. Integriert ist das OVB Medienforum - ein mit modernster Technik ausgestattetes Tagungs- und Konferenzzentrum.

2014

+Punktcard

Start der +Punktcard: Ein unkompliziertes Kundenbindungs- und Kommunikationsprogramm für den lokalen Einzelhandel.

2014

Rosenheimerin

Unter dem Dach von Crisp Media erscheint erstmalig das Lifestyle-Regionalmagazin Rosenheimerin.

2014

LIMO

Crisp Media übernimmt das 2001 gegründete Partymagazin LIMO.

2014

Crisp Media GmbH

Das OVB gründet die Crisp Media GmbH und übernimmt das 1991 gegründete Veranstaltungsmagazin LUDWIG sowie den Ausbildungsguide "Mein Start" und den Gastro-Guide "kostbar".

2013

OVB komplett in vier Farben

Seit 7. November 2013 erscheint das OVB auf allen Seiten komplett vierfarbig.

2013

twofour digitale Agentur

Gründung der digitalen Agentur twofour. Die Experten für eCommerce/Onlineshops, Online-Marketing und Webseiten. 2015 schließen sich die Unternehmen twofour und eraffe media zu einem Unternehmen zusammen.

2012

Immobilien-Portale

Die Immobilienportale rosenheimimmo.de, chiemgauimmo.de, innsalzachimmo.de und BGLandimmo.de gehen online (rebranded 2015).

2011

Regionale Job-Portale

Mit rosenheimjobs.de, chiemgaujobs.de, innsalzachjobs.de und BGLandjobs.de starten speziell auf die Region zugeschnittene Jobportale.

2010

24er-Newsportale

Die Internetaktivitäten werden 2009 mit dem Start der regionalen Newsportale rosenheim24.de, chiemgau24.de, innsalzach24.de und BGLand24.de intensiviert und zur Marktführerschaft ausgebaut. 2012 folgen wasserburg24.de, 2015 mangfall24.de.

2009

eraffe

Das OVB beteiligt sich an der Freizeit- und Nightlife-Plattform eraffe.

2006

OVB Stiftung

Die OVB Stiftung wird mit einem Grundstock von einer Million Euro ins Leben gerufen. Sie verfolgt gemeinnützige und mildtätige Zwecke im Raum Rosenheim und Mühldorf.

2004

Alfons Döser übergibt an Oliver Döser

Alfons Döser junior übergibt die Geschäftsführung an seinen Sohn Oliver Döser und den langjährigen Verlagsleiter Norbert Lauinger. Nach dem Ausscheiden Lauingers im Jahr 2014 ist Oliver Döser alleiniger Geschäftsführer.

2003

Prospekt Express

Die Werbeagentur Röde kommt zum OVB Medienhaus, ab 2004 als Prospekt Express, und bietet flächendeckende Prospektverteilung im südostbayerischen Raum an.

2002

Radio Galaxy

Rosenheims zweites Privatradio, Radio Galaxy Rosenheim, geht mit coolem Sound für Junge und Junggebliebene an den Start.

2001

RFO

Das OVB beteiligt sich am Regionalfernsehen Rosenheim, dem heutigen Regionalfernsehen Oberbayern (RFO).

1999

OVB Online

www.ovb-online.de, das Nachrichtenportal der OVB Heimatzeitungen, geht erfolgreich an den Start.

1997

Blickpunkt

Die im Jahr 1980 gegründete Wochenzeitung Blickpunkt stößt zur OVB Media-Gruppe.

1995

Erste OVB Weihnachtsspendenaktion

Das Projekt wird zum Dauerbrenner. Die Leser haben bis heute einen zweistelligen Millionenbetrag für hilfsbedürftige Menschen gespendet.

1990

Neues Verlagshaus

Das neue Verlagshaus in der Hafnerstraße in Rosenheim wird fertiggestellt.

1990

Radio Charivari

Der erste Privatsender im Landkreis Rosenheim geht on air.

1989

Beteiligung am Münchner Merkur

Das OVB und Verleger Alfons Döser junior übernehmen gemeinsam mit Dr. Dirk Ippen den Münchner Zeitungsverlag.

1982

Echo

Das OVB steigt bei der 1978 gegründeten Wochenzeitung Echo ein.

1982

Bleisatz adé

Als eine der ersten Zeitungen in Deutschland stellt das OVB von Bleisatz auf Fotosatz um.

1979

Alfons Döser junior

wird mit dem Ausscheiden des langjährigen Verlegers Franz Niedermayr alleiniger Geschäftsführer des Verlages.

1979

Druckerei in der Aisingerwies

In Rosenheim - Aisingerwies wird eine neue Druckerei gebaut.

1972

Das erste Farbfoto

Das erste vierfarbige Foto im OVB erscheint am 24. Dezember 1969.

1969

Neue Lokalausgaben

Das OVB übernimmt den Mühldorfer Anzeiger mit seinen Lokalblättern Neumarkter Anzeiger und Waldkraiburger Nachrichten. Die bisherige OVB-Lokalausgabe Mühldorfer Nachrichten wird eingestellt.

1969

Alfons Döser junior

1968 tritt Alfons Döser junior neben Franz Niedermayr in die Geschäftsführung ein.

1968

Münchner Zeitungsverlag wird Mitgesellschafter

Der Münchner Zeitungsverlag, Herausgeber des Münchner Merkur und der tz, wird Mitgesellschafter des Oberbayerischen Volksblatts. Der überregionale Teil entsteht nun in enger Zusammenarbeit mit der Mantelredaktion des Münchner Merkurs.

1967

Bau der neuen Druckerei

In der Hafnerstraße, im Zentrum Rosenheims, wird eine neue Druckerei gebaut.

1963

Franz Niedermayr junior

Franz Niedermayr wird alleiniger Geschäftsführer. Der Verlag zählt zu dem Zeitpunkt 157 Beschäftigte.

1959

Eintritt Wendelstein Verlag

Das 1871 gegründete Rosenheimer Tagblatt Wendelstein unter der Geschäftsführung von Alfons Döser senior tritt dem OVB als Gesellschafter bei. Die Chiemgau-Zeitung wird eine Regionalausgabe des OVB.

1951

Franz Niedermayr

wird Mitgesellschafter und weiterer Geschäftsführer des OVB.

1949

Weitere Regionalausgaben

Das Oberbayerische Volksblatt wächst mit den neuen Regionalausgaben Mangfall-Bote, Mühldorfer Nachrichten und Wasserburger Zeitung.

1948

Das Oberbayerische Volksblatt

Der Rosenheimer Anzeiger stellt am 01. Mai 1945 sein Erscheinen ein. Mit der Lizenznummer 6 der amerikanischen Militärregierung erscheint unter Leonhard Lang und Ernst Haenisch am 26. Oktober 1945 die erste Ausgabe des OVB.

1945

Robert Niedermayr

wird zum alleinigen Geschäftsführer.

1931

Hans Högner und Ernst Grosse

übernehmen die Geschäftsführung im Verlag. Ab 1929 führt Hans Högner die Geschäfte allein.

1919

Robert Niedermayr

übernimmt die Geschäftsführung und wird ab 1912 von Hans Högner als weiterer Geschäftsführer unterstützt.

1907

Erste Fotos

Der Rosenheimer Anzeiger erscheint erstmals mit Fotos.

1900

Neues Verlagshaus

Das neue Verlagshaus in der Prinzregentenstraße in Rosenheim entsteht.

1892

Rosenheimer Anzeiger wird Tageszeitung

Der Rosenheimer Anzeiger erscheint ab sofort täglich.

1875

Michael Niedermayr

aus Altenbeuren erwirbt den Verlag des Rosenheimer Anzeigers.

1871

Hieronymus Mühlberger und Ludwig Gassner

werden neue Eigentümer des Verlags. Von 1870 bis 1871 übernimmt die Witwe von Ludwig Gaßner, Theresa Gaßner die Geschäftsführung.

1868

Ein neuer Name

Das Rosenheimer Wochenblatt wird zum Rosenheimer Anzeiger.

1864

Neuer Firmensitz

Erasmus Huber verlegt den Firmensitz von Wasserburg an den Rosenheimer Max-Josefs-Platz.

1856

Die erste Ausgabe

Der Münchner Buchdrucker Erasmus Huber gründet das Rosenheimer Wochenblatt in Wasserburg. Die Zeitung erscheint erstmals am 1. Januar 1855.

1855

Gründung des Verlages

Mit der Gründung des Verlages wird der Grundstein gelegt.

1854
Wir setzen auf unserer Website Dienste (u.a. von Drittanbietern) ein, die uns helfen, unseren Internetauftritt zu verbessern (Optimierung der Webseite) und verwenden Cookies um auf Ihre Interessen angepasste Inhalte anzuzeigen (Marketing). Mit dem Klick auf «Alle akzeptieren» erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Um Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen oder Ihre Einstellungen zu ändern klicken Sie bitte auf «Cookie-Settings» und für weitere Informationen über die Nutzung bitte auf «Cookie Policy».